Profilierung

Das Fach D & G

profil dg640 250

Darstellen & Gestalten - Mit Körper, Kostümen, Musik, Geräuschen, Texten und Kulissen eine WELT entstehen lassen: Theater spielen.

„Darstellen & Gestalten“ - ein ganz besonderes Fach – Warum?

In den meisten Fächern sitzen die Schüler und Schülerinnen an Tischen und arbeiten mit Büchern, lesen, rechnen, schreiben, zeichnen, lernen, manchmal diskutieren sie auch oder experimentieren oder musizieren miteinander oder bauen etwas. Nur im Sportunterricht, da dürfen sie sich auch mal bewegen und spielen.

Im Fach Darstellen & Gestalten ist das etwas anders:

Hier sitzen die Schüler und Schülerinnen auf dem Boden, arbeiten häufig nicht mit Büchern, aber lernen trotzdem, nämlich wie man mit seinem Körper – seinen Füßen, seinen Beinen, seinen Armen, seinen Händen, seinem Rumpf, seinem Kopf, seinem Gesicht, seiner Stimme - alleine oder mit den anderen gemeinsam, mit Requisiten und Kostümen, mit Musik und Geräuschen, mit Texten und Kulissen eine WELT entstehen lässt – eben Darstellen & Gestalten – Theater spielen. Dazu muss man sich natürlich des Öfteren auch mal bewegen – im Theaterraum – auf der Bühne. Und dazu muss man üben, üben, üben….

denn:

Am Ende des Schuljahres müssen die SchülerInnen ihre Ergebnisse einem größeren Publikum vorführen, meistens während unseres Varietés in der Aula.

Deshalb

  • ist Kreativität so wichtig in unserem Fach und
  • der Mut, anders sein zu wollen, und
  • eine gehörige Portion an Selbstüberwindung und
  • überhaupt die Lust, spielen zu wollen, und
  • die Fähigkeit, konstruktiv in Gruppen arbeiten zu können, und
  • Selbstständigkeit und Verantwortungsbewusstsein und Ausdauer und Geduld und Disziplin.

Wer sollte dieses Fach wählen?

  • alle die, die Spaß am Spielen auf der Bühne haben und die die dafür notwendigen Fähigkeiten erwerben wollen;
  • alle die, für die Verantwortungsbewusstsein, Zusammenarbeiten, Kreativität und Mut zum Anderssein wichtig sind;
  • auch Langweiler, Duckmäuser und Seelchen, denen wir die Flötentöne beibringen werden;
  • Aber: Rambos, Models, Machos und andere auf sich bezogene Selbstdarsteller werden es schwierig haben.

Als Voraussetzung gilt allerdings unabdingbar:
Umziehen ist – wie im Sportunterricht – Pflicht.

Notwendige(s) Kleidung / Material:

  • Einfache schwarze Jogginghose ohne Logos und andersfarbige Muster, denn wir wollen mit unserer „Neutralkleidung“ einsetzbar und offen sein für viele Rollen;
  • einfaches schwarzes T-Shirt ohne Logos und andersfarbige Muster;
  • dicke Socken oder Gymnastikschuhe, denn Schuhe dürfen im Theaterraum nicht getragen werden;
  • ein schwarzer Hefter.

 


Wenn Du Fragen zu DARSTELLEN & GESTALTEN hast, wende Dich bitte an:

  • Monika Nolte - Linde (Kontakt - Lehrerin)

Tags: Varieté, D & G, Profilbildung

Drucken E-Mail


Profile: Möglichkeiten an der GE W-E

C

Die Musikklassen

Das Spielen eines Instruments lernen, erhöhte Stundenzahl im Fach Musik.

w

Die MINT - Klassen

Schwerpunkt: Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften & Technik.

H

Darstellen & Gestalten

Mit Körper, Kostümen und Kulissen eine WELT entstehen lassen: Theater spielen.

Beratungsstellen

Jugendbuch-Empfehlungen

Eltern & Schule

Kooperationspartner der GE W-E: Aktivierung von Potentialen

koop hs bochum banner640 250
chancenwerk 640 250
koop talentscouting 640